Wie wird man eigentlich Hochzeitsplaner/ -in? Oder neu Deutsch: Wie wird man Wedding Planner? 

Hochzeitsplaner werden: Im folgenden Blog Post zeigen wir dir, wie du ein professioneller Hochzeitsplaner werden kannst. 

Wie sieht der Arbeitsalltag eines Hochzeitsplaners aus? Und wie sind die Zukunftsaussichten für den Beruf des Wedding Planners? Was kann man über das Aufgabenprofil eines Hochzeitplaners im Detail sagen und über welche Kernkompetenzen solltest du verfügen, wenn du ein Hochzeitsplaner werden möchtest?

Wedding-Planer- Hochzeitsplaner -werden

Doch bevor wir ins Detail gehen schau dir die Quick Facts an: 

Hochzeitsplaner werden: Kuz & knackig 

Aufgabe 

Als Hochzeitsplaner übernimmst du die komplette Planung und Umsetzung der Hochzeit. Egal ob Traumhochzeit im Märchenschloss oder die unkomplizierte Hochzeit im Standesamt mit anschließender Feier im Restaurant. Sämtliche Planungsaufgaben sowie die Dienstleisterauswahl liegt in deinen Händen. Du hast das Budget unter Kontrolle und bist am Tag der Hochzeit die gute Seele und gleichzeitig der Dirigent, sodass alls reibungslos abläuft und das Brautpaar einen tollen Tag erlebt. Der Job des Hochzeitsplaners ist spannend, kreativ, kommunikativ und vor allem verantwortungsvoll. 

Hochzeitsplaner werden: Fähigkeiten 

Hardskills 

  • kaufmännisches Fachwissen 
  • Fachwissen Event/ Hochzeitsmanagement 
  • Marketingkenntnisse 
  • Veranstaltungskenntnisse 

Softskills

  • Organisationtalent 
  • Kunden – und Serviceorientierung
  • Kommunikationsfähigkeit 
  • Kreativität

Hochzeitsplaner werden: Ausbildungsmöglichkeiten  

Hochzeitsplaner werden: Mögliche Spezialisierungen

  • klassisch- traditionelle Hochzeiten 
  • interkulturelle Hochzeiten 
  • Signature Weddings 

Hochzeitsplaner werden: Verdienstmöglichkeiten 

I.d.R. 15%  – 20%  von der Gesamtsumme der Hochzeit. 

Sprich man verdient ca. 2.600,-€ bei der Organisation von einer Hochzeit bei einem deutschen Durchschnittswert von 13.000€ für eine Hochzeit. Nach oben sind dem Ganzen natürlich keine Grenzen gesetzt. Vor allen als Selbstständiger in diesem Bereich kannst du überproportional gut verdienen. 

Hochzeitsplaner werden: Die Arbeit als Hochzeitsplaner/-in

Egal ob Prinzessinnen Hochzeit im Schloss oder Strandhochzeit in der Karibik. Bis zum Ja- Wort gibt es eine Menge an Arbeit die erledigt werden will. Von der Location Auswahl, über das Essen und die Musik für die Feier, bis hin zu Deko und Styling: Ein Hochzeitsplaner kümmert sich um alles, was für eine Hochzeit notwendig ist. Dabei richtet sich der Hochzeitsplaner zu 100% nach den Wünschen seiner Brautpaare. Als Dienstleister hilfst du der Braut zum Beispiel bei der Suche nach dem perfekten Hochzeitskleid, organisierst nach Wunsch die Hochzeitsreise und bist am Tag die gute Seele der Hochzeit. Ein Hochzeitsplaner erstellt die Planung und das Konzept für die Hochzeit, hat das Budget im Blick und arbeitet termingerecht. Der Beruf des Hochzeitsplaners ist verantwortungsvoll und spannend, denn so einzigartig wie jedes Brautpaar ist, so einmalig schön soll auch ihre Hochzeit werden. 

Hochzeitsplaner werden: Die Zukunftsaussichten als Hochzeitsplaner/-in

Der Hochzeitsmarkt boomt und die Hochzeitsindustrie professionalisiert sich fortlaufend. Kurz gesagt: Die Zukunft für angehende Hochzeitsplaner sieht rosig aus. 

Dank unserer schnelllebigen und stressigen Zeit, verlassen sich immer mehr Paare auf professionelle Hilfe bei der Hochzeitsplanung. Es gibt verschiedne Möglichkeiten in der Branche zu arbeiten. Du kannst entweder für eine etablierte Agentur arbeiten, ein Franchise von einer bereits etablierten Agentur starten oder du machst dich selbstständig.  

Hat man als Hochzeitsplaner erst einmal Fuß am Markt gefasst, ist es wichtig seine Kontakte zu pflegen. So kannst du dann viel Neukundengeschäft durch Empfehlungen von alten zufriedenen Kunden bekommen. 

Damit du erfolgreich am Markt bist, solltest du dich fortlaufend über neue Trends und Strömung am Hochzeitsmarkt informieren. Du musst dir ein gutes, breit gefächertes Portfolio aufbauen, um möglichst viele Brautpaare zu überzeugen, egal wie ausgefallen ihr Geschmack auch sein sollte. 

Dank Social Media und modernen Marketingtools wird es immer leichter auch für Laien Neukunden Geschäft über das Internet zu bekommen. 

Hochzeitsplaner werden: So wirst du ein Hochzeitsplaner/-in!

Auch wenn du schon einmal erfolgreich eine Hochzeit für deine Freude oder Familie geplant hast, kannst du dich nicht gleich als professioneller Hochzeitsplaner betrachten. Es ist ein sehr guter erster Schritt in die richtige Richtung, um erfolgreich ein professioneller Wedding Planner zu werden. 

Da es die eine klassische Ausbildung zum Hochzeitsplaner nicht gibt, hast du mehrere Möglichkeiten.  Du kannst entweder zu Beginn ein Studium im Bereich Eventmanagement oder eine Ausbildung zum Veranstaltungskaufmann bzw. eine Lehre zum Kultur- und Eventmanager machen. Außerdem bietet die IHK in Deutschland einen Kurs zum Eventmanager Hochzeit an bzw. das WIFI in Österreich einen Kurs zum Wedding Planner. 

Alternativ kannst du auch einen Kurs in Wedding Planning an der Wedding & Event Akademie machen und dich so zum professionellem Hochzeitsplaner weiterbilden. 

Der Beruf ist hervorragend geeignet für Seiteneinsteiger, die sich durch gezielte Weiterbildungen wie z. B. die Masterclass Wedding Planning von der WEA vorbereitet haben. 

Hochzeitsplaner werden: Was ist das Aufgabenprofil eines Hochzeitsplaners  bzw. Wedding Planners?

Hochzeitskonzept & Designkonzept 

„Wir wollen Heiraten!“ Doch wie soll geheiratet werden? Hierbei scheiden sich oft schon die Geister bei Braut und Bräutigam und es sind viele Fragezeichen zu sehen. Der Wedding Planner kreiert ein Gesamtkonzept für die Hochzeit, indem sich die Wünsche des Brautpaares wiederfinden. 

Zeitplan und Timing 

Der Wedding Planner weiß, wann was erledigt werden muss. Egal ob es noch 12 Monate oder nur 9 Wochen bis zur Trauung sind. Dank seiner Expertise kann er für jedes Brautpaar einen idealen Zeitplan erstellen. 

Outfit Konzept – die Kleidung für Braut und Bräutigam 

Auswahl oder Hilfe bei der Wahl des passenden Brautkleides und Accessoires. Hilfe bei der Anzug Auswahl für den Bräutigam.  Soll es z.B. eine Maßanfertigung sein oder Leihkleidung? Wie soll die Festgarderobe für die Brautjungfern, die Trauzeugen, die Eltern des Brautpaares und Blumenkinder aussehen?

Verlobungsring & Trauringe/Hochzeitsringe Auswahl 

Die Trauringe sind das Symbol der ewigen Liebe. Spezielle Trauring-Fachgeschäfte bieten hier für jeden Anlass das richtige Schmuckstück: Egal ob Ehering, Trauring oder auch Verlobungsring. Im Idealfall arbeitet der Hochzeitsplaner hier mit Juwelieren aus seinem Netzwerk zusammen, um von eventuellen ‚Kick-Back‘ Zahlungen gebrauch zu machen. 

Food & Beverage Konzept der Hochzeit 

Soll in einer Location mit integrierter Küche gefeiert werden oder soll außerhalb eines Restaurants oder Hotels gefeiert werden? Dann ist es die Aufgabe des Hochzeitsplaners den richtigen Caterer auszuwählen. Der Catering Spezialist aus dem Lieferanten Netzwerk ist ein entscheidender Faktor, bei der Frage nach dem Erfolg der Hochzeit. 

Desweiteren hilft der Wedding Planner bei der Koordination von passendem Service Personal und steht dem Brautpaar bei Fragen zur Essens und Getränkeauswahl beratend als Profi zur Seite. 

Hochzeitstorte 

Egal ob modern oder klassisch, als große mehrstöckige Torte oder mehrere kleine Cupcakes. Die Hochzeitstorte ist das süße Highlight auf jeder Hochzeitsfeier. Dank Checklisten etc. findet der Wedding Planner für jedes Paar die perfekte Torte und weiß auch, welcher Konditor diese am besten umsetzt. 

Dekoration für die Hochzeit – Blumenschmuck, Dekoration & Floristik 

Der Wedding Planner entwickelt entweder ein komplettes Design Konzept für den Stil der Hochzeit oder arbeitet zusammen mit dem Brautpaar die Deko für die Hochzeit heraus. Dabei arbeitet der Wedding Planner Hand in Hand mit Kreativspezialisten aus der Floristik. Was sind die neuesten Trends? Welche Farben kommen in Frage? Welche Blumen sind gewünscht?  Zusammen entscheidet man über den Look für den Brautstrauß, die Herrenanstecknadel, das Altargesteck, den Fahrzeugschmuck, die Blumenkörbchen, die Blumenmädchen und die Saaldekoration.

Beauty & Styling Konzept für das Brautpaar und die Brautjungfern 

Gibt es einen Beauty Countdown der vor jeder Hochzeit erledigt werden muss? Der Wedding Planner weiß es und steht mit Rat und Tat dem Brautpaar zur Seite. Damit Braut und Bräutigam am Tag der Tage auch frisch wie aus dem Ei gepellt aussehen. 

Der Hochzeitsplaner arbeitet hier mit Beauty – Spezialisten aus seinem Netzwerk zusammen. 

So wird das Brautstyling zum vollen Erfolg und die Brautfrisur und das Make – Up werden umwerfend aussehen. 

Das Brautpaar genießt die Beauty Entspannung for der Hochzeit und ist anschließend der Star ihres Hochzeitabends. 

Budgetkontrolle 

Jede Hochzeit hat ihren Preis und damit am Ende der Spaß nicht die finanziellen Mittel von Braut und Bräutigam übersteigt, ist es wichtig, stets das Budget für die Hochzeit im Auge zu halten. Hier ist der Wedding Planner von besonderer Bedeutung, er stellt den Budgetplan auf und behält die Kosten im Blick.

Restaurant, Hotel oder ausgefallene Locations für die Hochzeit

Passend zum Gesamtkonzept der Hochzeit wählt der Wedding Planner die Locations für die Trauung und Feier. Je nach Hochzeit ist entweder ein Restaurant, ein romantisches Hotel oder gar ein Schloss die richtige Location. 

Oder soll es doch lieber eine romantische Schneehochzeit im Winter sein? Die unkomplizierte Hochzeit am Strand oder aber ein verträumter Sommernachtstraum im Freien? Egal für was sich das Brautpaar auch entscheidet, der Wedding Planner weiß die Traumhochzeit umzusetzen und richtig zu inszenieren. 

Location für freie Trauung 

Viele Brautpaare verzichten mittlerweile auf eine kirchliche Trauung und entscheiden sich für eine freie Trauung, da diese zu 100% auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten werden kann. Der Wedding Planner weiß hier beim Scouting und der finalen Auswahl der Location zu überzeugen. 

Freie Trauung – Zeremonie  

Möchte das Brautpaar sich gerne in einer Freien Trauung das Ja- Wort geben, hilft der Wedding Planner die passenden Trau Redner zu finden. Der Wedding Planner kann alleine oder zusammen mit dem Brautpaar die Freie Trauung Zeremonie designen. 

Musikkonzept – Hochzeits-DJ oder Band 

Wie soll das Musikkonzept aussehen? Der Wedding Planner kann durch seine Expertise und den richtigen Fragen schnell herausfinden, in welche Richtung es gehen soll. 

Die richtige musikalische Begleitung bei der Hochzeit ist ein sehr wichtiges Element. Falsche Musik oder ein schlechter DJ können sogar schnell die ganze Feier ruinieren. Von daher ist es wichtig, hier nur mit Profis zusammen zu arbeiten. Egal ob Sängerin in der Kirche, Swing Band bei der Welcome Reception oder Alleinunterhalter bei der Party, der Wedding Planner weiß welche Dienstleister gut sind.  

Papeterie Konzept – Die Drucksachen wie Hochzeitskarten, Menükarte & Co.

Vor der Hochzeit ist die Hochzeits Einladungskarte. Ohne Karte keine Gäste sozusagen. 

Die Papeterie ist Sache des Wedding Planners. Er weiß mit welchem Fachmann welche Papeterie am besten gelingt. 

Der Wedding Planner berät über die aktuellsten Trends in Sachen Einladungskarten, Tischkarten, Namenkärtchen, Menükarten oder auch über das Gästebuch. Der Wedding Planner achtet darauf, dass die komplette Papeterie aus einem Guss ist und umwerfend gut aussieht. 

Auswahl von Dienstleistern 

Für eine erfolgreiche Hochzeit müssen ganz schön viele Hände ineinander greifen, damit am Ende ein tolles Ergebnis entsteht. Der Wedding Planner bürgt mit seinem Know How für die ausgewählten Dienstester und kann so garantieren, dass die Hochzeit perfekt ablaufen wird. Er weiß welcher Florist am Tag X die Blumendeko zeitgerecht bringt und welche Cateringfirma konstant gute Qualität abliefert. 

Fotografie/Video für die Hochzeit

Es gibt nichts schlimmer, als keine guten Fotos von der eigenen Hochzeit zu haben. Hier hilft der Wedding Planner. Er kennt die Foto und Video Profis, damit die Hochzeit auch standesgemäß in Szene gesetzt und festgehalten wird. 

Der Wedding Planner definiert mit dem Brautpaar die Dokumentationsstrategie für die Hochzeit. So fehlt hinterher garantiert kein Foto und alle sind glücklich. 

Künstler bzw. Alleinunterhalter für die Hochzeit

Manchmal ist Braut oder Bräutigam in einem Verein, sodass dieser gerne eine Darbietung auf der Hochzeitsfeier zeigen möchte. Wenn dies nicht der Fall ist oder das Brautpaar gerne viel Entertainment für die Gäste anbieten will, dann ist der Wedding Planner die richtige Personen, um künstlerische Darbietungen zu buchen. Der Wedding Planner weiß, welche Künstler gut sind und die Feier bereichern würden. Hier reicht das Angebot von Tanzdarbietungen, Zaubershows, Karikaturisten, Bauchrednern bis Comedy. Echte Künstler Profis bauen das Hochzeitspaar selbstverständlich mit in ihre Show ein.

Kinderbetreuung für Hochzeit & Feier 

So ein Hochzeitstag kann schon mal lang werden, vor allem für die Kleinsten. Von daher empfiehlt es sich frühzeitig über eine Kinderbetreuung nachzudenken. So wird es ein stressfreier, gelungener und vor allem sehr schöner Tag für alle Gäste. Egal ob groß oder klein. Der Wedding Planner kann hier auf Kontakte aus seinem Netzwerk zurück greifen. 

Specials & besondere Wünsche für die Hochzeit

Der Wedding Planner ist die gute Seele der Hochzeit. Egal um welches Special oder besonderen Wunsch es sich handelt. Der Wedding Planner steht mit Rat und Tat zur Seite, egal ob der Wunsch vom Brautpaar oder der Hochzeitsgesellschaft kommt. 

Sollen z.B. Hochzeitstauben aufsteigen, Rosenblätter über den kompletten Weg gestreut werden oder eine Pyramide aus Champagner Gläsern aufgebaut werden. Meistens kann der Wunsch auch noch so ausgefallen sein, der Hochzeitsplaner kann dank seiner Expertise schnell eine Lösung finden. 

Hochzeitsfeuerwerk

Oft ist das Hochzeitsfeuerwerk das Überraschungshighlight am Hochzeitsfeierabend. 

Es gibt der Hochzeit einen super feierlichen Rahmen und überzeugt durch seinen Romantik Effekt. 

Egal ob Feuerwerk, Himmelslaternen, Himmelsleuchten oder illuminierten Ballons, der Wedding Planner weiß, was erlaubt ist und welche Pyrotechnik für das Brautpaar die beste Wahl ist. 

Hochzeitsfahrzeuge – Limousine oder Hochzeitskutsche

Viele wünschen sich für den Weg zum Standesamt und zur kirchlichen Trauung ein ganz besonderes Fahrzeug. 

Je nach Brautpaar kommt entweder eine Hochzeitskutsche, ein Hochzeitsauto, ein besonderer Oldtimer oder eine luxuriöse Limousine zum Einsatz. Für die Gäste der Hochzeit wird sogar manchmal ein extra Bus für den Transport zur Feier Location angemietet. Egal welche Fahrzeuge auch gebraucht werden sollten, der Wedding Planner kann mit Dienstleistern aus seinem Netzwerk überzeugen. 

Flitterwochen/Hochzeitsreise

Das schönste nach der Hochzeit sind die Flitterwochen. Das Brautpaar hat sich Entspannung und Quality Time nach der Hochzeit verdient. Doch wohin soll die Reise gehen? Auch hier hilft der Wedding Planner mit maßgeschneiderten Angeboten für die Flitterwochen. 

In Zusammenarbeit mit Profis aus dem Reisebüro schneidert er ein perfekt zugeschnittenes Flitterwochen Paket für das Brautpaar. Egal ob Fern- , Abenteuer, oder Naturreise. Wellness Urlaub oder Citytrip, Hauptsache der Hochzeitsplaner macht das Brautpaar glücklich. 

Hochzeitsplaner werden: Welche Kernkompetenzen sind notwendig?

Logistisches Denken 

Das am Tag der Hochzeit alles perfekt und vor allem reibungslos abläuft wünscht sich jedes Brautpaar. Am besten ist, die Hochzeitsgesellschaft kann unbeschwert feiern und alles funktioniert irgendwie wie von alleine. 

Der Hochzeitstag ist ein bisschen wie eine Uhrwerk, jedes Rädchen muss ins andere greifen, damit alles einwandfrei abläuft. Und damit dies in der Praxis auch passieren kann, gehört einiges an Detailplanung und konzeptioneller Logistik seitens des Wedding Planners im Vorfeld dazu. 

Der Hochzeitsplaner weiß, wann was passieren soll. 

Er bestimmt das Timing und legt den Zeitplan fest, denkt an Puffer Zeiten und gerät auch nicht in Panik, falls etwas unvorhergesehenes passieren sollte. 

Wochen im Voraus wurde schon die erste Version des Zeitplans ausgearbeitet. Dieser Zeitplan wird fortlaufend aktualisiert, in Rücksprache mit den Beteiligten. Der Wedding Planner ist somit die gute Seele am Tag der Hochzeit, er ist der Ansprechpartner für sämtliche Dienstleister, er koordiniert alle organisatorischen Dinge und hält dem Brautpaar den Rücken frei. Dank des Wedding Planners kann das Brautpaar den Hochzeitstag und das anschließende Fest unbeschwert und in vollen Zügen genießen. 

Servicementalität & Dienstleistungsaffinität 

Der Hochzeitsplaner bietet eine Dienstleistung an und arbeitet somit in der Service Industrie. 

Das heißt, der Kunde ist König. Der Hochzeitsplaner tut dementsprechend das ihm mögliche bzw. vertraglich vereinbarte, um den Brautpaar das Leben und die Hochzeitsplanung so sehr wie möglich zu erleichtern. 

Der Wedding Planner ist nicht da, um seine eigenen Visionen und Phantasien umzusetzen. Er ist da, um die Vision des Brautpaares wahr werden zu lassen, natürlich steht er dank Fachwissen und Expertise beratend zur Seite und hilft schnelle, optimale Lösungen zu finden. Der Wedding Planner wird für seine Expertise bezahlt und daher sollte auf seine Ratschläge gehört werden, er schafft es Kosten zu sparen, er weiß was funktioniert und was im Desaster enden könnte. Der Wedding Planner ist da, um dem Brautpaar den kompletten Planungsprozess zu erleichtern bzw. ganz abzunehmen. 

Geschmack, Design & Stilsicherheit 

Die Planungszeit vor jeder Hochzeit ist wahnsinnig aufregend und spannend. Jedes Brautpaar ist anders und die Hochzeitswelt hält viele tolle Überraschungen parat. Deko Inspirationen per Pinterest, Magazinen oder Instagram. Die unterschiedlichen Brautkleid Wünsche von der Brautmutter, der besten Freundin und der Braut. Es gibt viel zu definieren und zu bestimmen. Hier ist der Hochzeitsplaner die notwendige, helfende Stütze. Der Hochzeitsplaner hilft, das eigene Hochzeitsdesign festzulegen und kreiert ein ganz individuelles Hochzeitskonzept, welches sich wie ein roter Faden durch die Feierlichkeit zieht. 

Gespür für Zahlen und Kosten 

Gute Hochzeitsplanung bedeutet in erster Linie perfekte Budgetplanung. 

Meistens haben die Brautpaare vorher noch nie ein Fest für so viele Leute bzw. in einer solchen Preisklassen organisiert. Da ist man schnell überfordert. Welche Dienstleister sind gut, welche schlecht? Ist der Preis angemessen, überteuert oder zu günstig, um gut zu sein? Kostet das wirklich alles so viel und können wir darauf nicht einfach verzichten? Fragen über Fragen. Hier kommt der Hochzeitsplaner ins Spiel. Er kennt sich aus und bietet Antworten auf all die Fragen. Er stellt einen handfesten Budgetplan auf, hält die Kosten im Blick und schafft Einsparungspotentiale. 

Teamfähigkeit und Führungskompetenz 

Damit der Hochzeitstag perfekt abläuft, müssen viele Dienstleister Hand in Hand arbeiten. Der Hochzeitsplaner kann hier sozusagen als Dirigent gesehen werden, der alles koordiniert. Er ist der Projektleiter des Tages und ist in der Lage sämtliche Dienstleister, die bei der Hochzeit beteiligt sind, freundlich und bestimmt anzuleiten. Besonders wichtig ist dabei, dass der Hochzeitsplaner einen guten Teamspirit kreieren kann, so fühlt sich jeder Dienstleister wertgeschätzt und wird seine bestmögliche Arbeitsleistung abliefern. Zumal überträgt sich die gute Stimmung auf alle Bereiche der Hochzeit sowie auf das Brautpaar. 

Ausgeprägtes kommunikatives Geschick – schriftlich & mündlich 

Der Hochzeitsplaner ist die Kommunikationszentrale im Planungsprozess vor der Hochzeit. Bei ihm laufen alle Kommunikationsstränge zusammen. Er versteht die Wünsche und Anforderungen des Brautpaares, filtert die Wünsche und Erwartungen von Freunden und Familie heraus und kommuniziert Anforderungen an die Dienstleister. Von daher ist ein ausgeprägtes kommunikatives Geschick und eine zeitnahe, strukturierte Kommunikation von Nöten. 

Soziale Intelligenz & Empathiefähigkeit 

Als Hochzeitsplaner arbeitet man mit den verschiedensten Menschen unterschiedlicher Herkunft und Persönlichkeit zusammen. Daher besitzt ein guter Hochzeitsplaner Feingefühl und ein hohes Maß an sozialer Intelligenz. Als Berater für das Hochzeitspaar ist er außerdem über die elementare Etikette für Hochzeiten vertraut und hilft dem Brautpaar die typischen Fehler bzw. Fettnäpfchen zu vermeiden. Bei interkulturellen Festen ist es selbstverständlich, dass sich der Wedding Planner über die Brauchtümer einer ihm unbekannten Kultur informiert, um Missverständnisse und Tabus zu vermeiden.

Netzwerken 

Dienstleister zu finden ist leicht. Dank Google und Co. kann jeder mittlerweile nach Hochzeitslocations, Fotografen oder Stylisten recherchieren. Doch hier die Spreu vom Weizen zu trennen ist schwer. Von daher sind gute Dienstleister Kontakte und ein sorgsam aufgebautes Netzwerk auch das Kapital von jedem Hochzeitsplaner. 

Interesse für Styling und Trends 

Die Hochzeitsbranche ist ständig im Wandel, war es früher z.B. noch die Ausnahme einen professionellen Fotografen für die Hochzeit zu engagieren, ist es heute Standard geworden. Und wer hätte vor 8 Jahren gewusst was eine Candy Bar auf der Hochzeit ist? Ständig entstehen neue Trends bzw. Moden in der Hochzeitsbranche. Von daher bleibt eine guter Hochzeitsplaner immer informiert und ist interessiert an neue Trends. 

Konstruktives Konfliktmanagement 

Wir alle kennen „BRIDEZILLA“ und wissen, dass bei der Planung einer Hochzeit nicht immer alles harmonisch abläuft. Die Hochzeit ist ein hochemotionales Fest und da kochen auch gerne schon einmal im Vorfeld die Gefühle hoch. Ein guter Hochzeitsplaner ist hier ein meditatives Element, schlichtet den Konflikt und findet Lösungen die alle glücklich machen.