Wie ticken erfolgreiche Hochzeitsplaner? Bzw. Welche Eigenschaften eines Hochzeitsplaners müssen vorhanden sein, um im Job erfolgreich zu sein? Diese Fragen wollen wir uns jetzt gerne genauer anschauen.

Nicht erst seitdem Froonck der Wedding Planner das Berufsbild Hochzeitsplaner einer breiten Öffentlichkeit über das Fernsehen näher gebracht hat ist klar, dass Hochzeitsplanung bzw. der Job des professionellen Hochzeitsplaners ein absoluter Traumjob ist. 

Hochzeitsplaner sind kreativ, arbeiten gerne mit Menschen zusammen sind Organisationstalente und können obendrein mit Zahlen umgehen. Doch ist die Formel zum Erfolg im Wedding Planning so einfach oder steckt mehr dahinter? 

Um zu verstehen warum manche Wedding Planner so erfolgreich sind und sich ein kleines Vermögen zusammen verdienen, während andere Hochzeitsplaner wiederum froh sind eine Hochzeit im Jahr auszurichten, macht es Sinn sich die Persönlichkeitszüge anzuschauen. 

Welche Eigenschaften muss eine Person besitzen, um als Hochzeitsplaner erfolgreich sein zu können? 

Finde im folgenden ein Liste mit den Top Charaktereigenschaften bzw. Persönlichkeitszügen: 

Stress Resistent
Künstlerisch Kreativ
Empatisch
Kommunikativ
Betriebswirtschaftliches Denken
Organisatorische Fähigkeiten
Kontrolllust
Dienstleistermentalität
Fazit

Stress Resistent 

Willst Du erfolgreich im Wedding Planning sein, dann musst Du definitiv Stress resistent sein. Als Dienstleiser bist Du in direktem Austausch mit dem Brautpaar, der Familie und Freunden. Auf der anderen Seite bist Du in ständiger Kommunikation mit Deinen Dienstleistern für die Hochzeit. 

Egal wie perfekt Du den Tag der Hochzeit vorplanst, am Tag X läuft bestimmt etwas schief. 

Man kann einfach nicht alles zu 100% im Vorfeld kontrollieren. Stell Dir nur z.B. vor, die Kutsche mit der Braut muss einen Umweg fahren, weil plötzlich ein Rohbruch aufgetreten ist und eine Straße gesperrt werden musste. D.h. die Braut kommt jetzt im schlimmsten Falle 40 Minuten zu spät zur Trauung. Dies bedeutet im weiteren Verlauf, dass sich die Welcome Reception, die Feier und alle geplanten Acts, sowie die Bewirtung der Gäste nach hinten schieben kann. Hier heißt es einen kühlen Kopf bewahren! Jetzt ist der Stress resistente Hochzeitsplaner klar im Vorteil, da er ruhig und überlegt seinen vorher festgelegten Ablaufplan umstrukturieren und anpassen kann. 

Event Planning, worunter natürlich auch das Wedding Planning fällt, läuft nie zu 100% nach vorher festgelegten Plänen ab. Denn es kommt immer zu einer Überraschung, die man vorher nicht bedacht oder einkalkuliert hat. Man muss in stressigen Situationen einen kühlen Kopf bewahren. Nur so kann man ruhig und besonnen agieren und ist für das Brautpaar ein ruhiger Fels in der Brandung. Diese stressigen Situationen cool, gekonnt und mit Bravour zu meistern entscheidet einen erfolgreichen Profi vom Amateur. 

Künstlerisch Kreativ

Jedes Brautpaar hat seine ganz eigene Vorstellung, wie die perfekte Traumhochzeit aussehen soll. Doch alle Paare eint, dass Sie von Dir einmalige, kreative Lösungen erwarten. Das Tolle ist, dass Du bei der Hochzeitsplanung aus dem vollen Schöpfen kannst und Deine Kreativität freien Lauf lässt. 

Je kreativer Du bist, desto leichter fällt Dir die Konzeptionierung von Hochzeiten und Design Ideen und desto mehr Spaß macht Dir auch die Arbeit. Als erfolgreicher Hochzeitsplaner hälst Du Dich ständig auf dem Laufenden und recherchierst aktiv nach neuen Trends in Sachen Deko und Styling für die Hochzeit.

Zahlreiche Magazine, Messen oder auch das Internet bieten Dir Inspirationsmöglichkeiten. 

So kann man sagen, dass vor allem durch die modernen Recherchemöglichkeiten wie z.B. Pinterest und Instagram, die kreative Gestaltung für eine Hochzeit um ein vielfaches leichter geworden ist. Da man ja theoretisch einfach Kopieren könnte, doch damit dürfte keines Deiner zu betreuenden Brautpaare wirklich glücklich werden. Wer will schon eine Kopie von etwas sein, wenn es um den „schönsten Tag im Leben“ geht. Von daher liegt es an deiner Kreativität die Inspirationen zusammen zu bringen und für jedes Brautpaar ein einmalig schönes Kreativ Konzept zu erarbeiten. 

Empatisch

Du solltest Empathie besitzen. Nichts ist emotionaler als die eigene Hochzeit zu planen. Doch wo viele Gefühle involviert sind, kochen eben diese gerne auch einmal hoch bzw. über. Wer hat nicht schon einmal von „Bridezilla“ oder dem Schwiegermuttermonster gehört.
Hier kommst Du mit sozialer Intelligenz und Empathie zum Zuge, um die hitzigen Situationen abzukühlen, zu schlichten und wieder Ruhe herein zu bringen.
Wenn Du kein Mitgefühl besitzt, wird es Dir unmöglich sein ein guter Hochzeitsplaner zu werden. Denn Du wirst nicht die wirklichen Wünsche deines Brautpaares herausfinden, denn oft musst Du als guter Hochzeitsplaner zwischen den Zeilen lesen und eben das NICHT Gesagte richtig interpretieren.

Kommunikativ

Gute Kommunikation ist alles. Oft wirst Du Brautpaare erleben, die ihre wahren Wünsche und Gefühle nicht richtig äußern können oder diese in Worte packen können. Hier ist Dein Kommunikationsgeschick gefragt, um die passenden Antworten auf die richtigen Fragen zu bekommen.
Auch mit Deinen Dienstleistern (Florist, Caterer, Dj etc.) stehst Du in ständiger Kommunikation und Austausch.
Wenn Du ein Mensch bist, der nicht gerne kommuniziert und den Kontakt vor Leuten scheust, dann wirst Du als Hochzeitsplaner nicht erfolgreich sein. Wenn Du hingegen großes kommunikatives Geschick besitzt, kannst Du besonders im Beruf des Hochzeitsplaners davon profitieren. Denn gerade wenn es um Vertragsverhandlungen geht oder Du um Zusatzeinkünfte für deine Dienste verhandelst, kannst Du mit geschickter Kommunikation einiges an Mehrwert für Dich herausholen.
Von daher zeigt sich, je besser deine Kommunikationsfähigkeit, desto erfolgreicher bist du als Wedding Planner.

Betriebswirtschaftliches Denken

Als Hochzeitsplaner bist Du an das Budget Deiner Braupaare gebunden. Von daher solltest Du gut mit Zahlen umgehen können. Nur so kannst Du das Optimum an Leistung für das Brautpaar und Dich bei der Planung der Hochzeit herausholen. Oft arbeitest Du als Hochzeitsplaner auf selbstständigen Basis. Sprich Du bist für Dich und Dein Einkommen selbst verantwortlich. Wenn Du hier nicht sicher im Umgang mit Zahlen und Kalkulationen bist, kannst Du Dich schnell verkalkulieren und verdienst unter Umständen zu wenig. Von daher ist es von großer Bedeutung, dass Du Dich von Beginn an, auf Deine Kosten und Umsätze konzentrierst. Ein erfolgreicher Wedding Planner hat stets seine Einnahmen, anstehenden Kosten bzw. Steuern im Blick und weiß, wie er ggfs. noch Zusatzeinkünfte durch seine Hochzeiten generieren kann.
Hier wäre zum Beispiel das Thema Affiliate Zahlungen an erster Stelle zu nennen. Mit einem gutem Netzwerk aus Affiliate Partnern kannst Du beispielsweise bei gleichem Gesamtumsatz von einer Hochzeit dein persönlichen Anteil, sprich deinen Verdienst, um ein vielfaches erhöhen.
Außerdem bietet es sich auch an, mit häufig benutzten Dienstleistern Rahmenverträge auszuhandeln, um noch einmal attraktivere Einkaufspreise zu erhalten. Du siehst neben Kreativität ist dein geschäftliches Geschick ein wichtiger Faktor, ein erfolgreiches Business aufbauen zu können.

Organisatorische Fähigkeiten

Gute Organisation ist das A und O bei der Hochzeitsplanung. Dies fängt an beim Erstgespräch mit potentiellen Neukunden und endet in der Evaluation mit dem Brautpaar nach der Hochzeit.
Ein guter Hochzeitsplaner ist stets vorbereitet und überlasst seine Planung nicht dem Zufall. Sorgsam erstellte Checklisten strukturieren deine Arbeitsabläufe und machen Dir den Alltag als Hochzeitsplaner leichter. Du solltest wissen wie man mit Excel arbeitet und Tabellenprogramme lieben statt verabscheuen 😉
Sei es bei Schreiben eines Ablaufplanes, bei der Erstellung des Budgets, oder beim Schreiben des Regieplans meistens wird Excel dein treuer Begleiter sein. Außerdem brauchst du ein gutes Zeitmanagement. Wann muss was erledigt werden, damit am Tag X alles vorbereite ist und nichts vergessen wurde?
Du siehst unter organisatorische Fähigkeiten gehört auch ein ausgeklügeltes Zeitmanagement.
Wann wird die Feier Location gebucht? Muss erst der Caterer fix gebucht werden oder die Trau Location? Und was von den ganzen Aufgaben muss als aller erstes erledigt werden? Der erfolgreiche Hochzeitsplaner weiß, wie perfektes Timing aussieht. Der kann Prioritäten setzen, Arbeiten delegieren und hat dabei stets sein selbst gesteckten Zeitplan im Auge.
Letztendlich ist ein erfolgreicher Hochzeitsplaner ein guter Projekt Manager, der über das Erreichen vieler Teilziele seinem großen Ziel, die perfekte Traumhochzeit, Stück für Stück näher kommt.
Solltest Du kein Organisationstalent sein oder wisse, dass Timing bei Dir nicht zu deinen Hauptstärken gehört, solltest du vielleicht lieber Hochzeitsdesigner werden. Der Hochzeitsdesigner arbeitet Hand in Hand mit dem Hochzeitsplaner und punktet mit seiner Kreativität. Die planungstechnischen Aufgaben überlässt er hingegen dem Hochzeitsplaner.

Dienstleistermentalität

Ein erfolgreicher Hochzeitsplaner ist ein guter Dienstleister. Du hast einen tollen Service Gedanken und Dir machst es Spaß als Dienstleister andere Menschen glücklich zu machen.
Letztendlich ist Deine Arbeite reine Dienstleistung, d. h. Du musst Dich auf die Wünsche und Bedürfnisse Deiner Kunden zu 100% einstellen und diesen nachkommen. Je besser Du als Dienstleister arbeitest, desto glücklicher sind Deine Brautpaare. Dies führt wiederum zu positiven Empfehlungen und zu neuen Kunden. Ein natürlicher Kreislauf, welchen Du für Deine Zwecke so gut wie möglich nutzen solltest!

Fazit

Du siehst es ist gar nicht so leicht zu sagen ein erfolgreicher Hochzeitsplaner braucht Eigenschaft A und B damit er erfolgreich ist. Vielmehr ist es eine bunte Mischung aus vielen Persönlichkeitsmerkmalen, die mit darüber entscheiden ob Du das Zeug hast ein wirklicher Profi Hochzeitsplaner zu werden.
Natürlich liegt es auch an Deinem kaufmännischem Geschick, wieviel Geld Du am Ende des Tages, bzw. am Ende der Hochzeit, verdient haben wirst.
Wenn Du erstmal im Geschäft etabliert bist, solltest Du dich daran machen Deine Kunden, sprich Brautpaare zu selektieren.
Je „hochwertiger“ Deine Brautpaare sind, desto höher wird auch Dein Verdienst. Du kannst einfach mehr verdienen mit einer Hochzeit die ein Budget von 50.000,- € hat, als bei einer Hochzeit mit 20.000,-€ für mehr oder minder den gleichen Zeiteinsatz.
Das Tolle ist, dass Du alle die benötigten Eigenschaften auch antrainieren kannst, getreu dem Motto „Übung macht den Meister“ kannst Du an eventuellen Schwächen arbeiten und diese solange trainieren, bis Sie vielleicht sogar deine größten Stärken werden.

So individuell jedes Brautpaar ist, so verschieden können auch Hochzeitsplaner sein.
Wie in der Ehe passt auch bei jeder Hochzeitsplaner – Brautpaar Konstellation auf den Topf ein perfekter Deckel. Denn man darf nicht vergessen, dass die Chemie zwischen Brautpaar und Wedding Planner gerade am Anfang von enormer Bedeutung ist. Die passt entweder oder nicht. Der Rest findet sich dann im weiteren Planungsverlauf.
Wichtig für deinen Erfolg ist auf jeden Fall, dass Du für den Job des Hochzeitsplaners brennst Du Freude am Wedding Planning hast. Denn dann wirst Du genug Motivation und Leidenschaft besitzen durchzuhalten, bis sich Dein Erfolg im Wedding Planning einstellt.

Du liebst Hochzeit? Bist kreativ? Und Du feierst gerne? Dann ist vielleicht auf für Dich der Job des Hochzeitsplaners genau das Richtige! Hast du da schon einmal drüber nachgedacht? Mach deine Leidenschaft zum Hobby und verdiene Geld damit.

Eine Optimale WIN- WIN Situation!

Mach dich HIER über unsere Ausbildungsmöglichkeiten zum Profi Hochzeitsplaner schlau!
-> Master Class Wedding Planning